Freizeitturnier des FSV Niederdorf 2019

Freizeiturnier

Am 22.06.2019 rief der FSV Niederdorf wieder Vereine, Firmen und Freundesgruppen zum Freizeitturnier im Fußball-Kleinfeld und 6 Mannschaften kamen. Auch wir als Verein stellten, wie schon in den vergangenen Jahren eine Mannschaft mit 8 Spielern, zzgl. Physioabteilung und Trainer. Es wurde jeder gegen jeden gespielt. Somit hatten alle Mannschaften 5 Spiele zu absolvieren.

Der Spielverlauf

Los ging es für unsere Matadore zum Freizeitturnier im zweiten Spiel des Tages gegen „Metallbau Göthel“. Da unsere Mannschaft noch nie in dieser Konstellation zusammenspielte, benötigten wir die ersten Spielminuten um sich zu finden und so ging das erste Spiel mit 0:1 verloren.
Auch im zweiten Spiel gegen die „Volleyballer“ zeichnete sich keine Besserung ab und so gaben wir auch dieses Spiel mit 1:7 aus der Hand. Bereits hier musste unsere Physiotherapeutin eingreifen, da sich ein Spieler unserer Mannschaft am Steiß verletzte und ausfiel.

Auf diesen Schock folgte durch unseren Trainer eine „motivierende“ Ansprache, die wir aus Jugendschutzgründen hier nicht veröffentlichen können und wollen. Im dritten Spiel dann der heißersehnte Durchbruch. Mit einer grandiosen Teamleistung konnten dann der „FC Saufhemden“ mit 4:0 vom Platz gefegt werden und die ersten drei Punkte kamen auf unser Konto. Ob es nun das Motivationstalent des Trainers, oder einfach nur der Zaubertrank aus Gerstensaft war kann wissenschaftlich nicht bewiesen werden.

Auch das vierte Spiel gegen die „Alten Herren“ konnte dann mit 1:0 gewonnen werden. Das fünfte Spiel gegen die „Schnitzer“ wurde dann entscheidend. Es ging um Platz 3 oder die Holzmedaille.  Leider konnten wir in dem Spiel gegen die 1. Mannschaft aus Mitteldorf, welche für die Schnitzer antrat nicht bestehen, verloren mit 0:8 und somit mussten wir uns wieder, wie schon im vorigen Jahr mit dem unliebsamen 4. Platz begnügen.

Wir danken dem FSV Niederdorf für das schöne Turnier, auch wenn es einen kleinen Kritikpunkt gibt.
Das nächstemal bitte den Wiegebraten auf dem Brötchen nicht so sparsam. ;-)

Die Tabelle im Endstand:

  1. Platz „Schnitzer“ mit 15 Punkte und 22:3 Tore
  2. Platz „Volleyballer“ mit 12 Punkten und 21:5 Tore
  3. Platz „Metallbau Göthel“ mit 9 Punkten und 7:4 Tore
  4. Platz „Heimattreue Niederdorf“ mit 6 Punkten und 6:16 Tore
  5. Platz „FC Saufhemden“ mit 3 Punkte und 2:18 Tore
  6. Platz „Alte Herren“ mit 0 Punkte und 2:14 Tore
 

Kommentar verfassen