Niederdorfer Kanapee – Parteien zur Wahl 2019

NPD

Das Niederdorfer Kanapee hat sich wieder die Ehre gegeben und die nächste Partei, welche zur Landtagswahl in Sachsen 2019 antreten wird, am 6. März 2019 zu Gast gehabt.

Vieles haben wir schon erlebt. Hitzige Debatten mit ehrlichen Worten, welche stets ein hohes Diskussionsniveau innehatten. Oftmals ging es um Grundsatzfragen, um parteipolitische als auch rein politische Inhalte, die hinterfragt, ausdiskutiert und in der Regel in einer einvernehmlichen Kompromissdiskussion endeten. Kein Vertreter einer Partei wurde angegriffen, weil er in einer Partei ist. Keine Partei wurde explizit schlecht geredet. Jede Partei hat Ihre Daseinsberechtigung und wenn jede diese ausüben würde und sich Ihren eigenen Inhalten und Grundfesten bedienen und „leben“ würde, wäre allen geholfen; neben all den Gendersprach*Dieselverbot*Political-Correctness-Diskussionen.

Dieser Abend war anders. Es war ein Abend, den so keiner erwartet hätte und ein Abend, welcher nur so beschrieben werden kann, wie hier versucht. Es wurde neben „allgemeinpolitischen Themen“ Pflege, Rente und Migration vor allem über Regionalpolitisches gesprochen. Tiefe Einblicke und Sichtweisen auf andere wurden erörtert und diskutiert, Kreispolitik erklärt und an Hand expliziter Beispiele – schriftlich vor Ort belegt- vorgestellt. Bürger nah und einfach. Zu uns kommen Parteien, welche unsere Region im Landtag vertreten sollen. Wir wurden an diesem Abend nicht vorrangig darüber aufgeklärt, was in Sachsen gut und schlecht läuft und anders gemacht werden soll/ oder besser. Vor allem wurden wir von unserem, vielleicht möglichen, neuen Vertreter der NPD über Kreisaktuelles und Zusammenhänge aufgeklärt. Jemand, der uns in dieser Ebene gut vertritt, ist auch guter Gesandter für das Land, wo es vieles aufzuarbeiten gilt. Eines der wichtigsten Themen, was an diesem Abend erörtert wurde und durch zahlreiche Beispiele von anwesenden Betroffenen untermauert wurde, war das Thema Pflege. Drastische Erhöhungen der Eigenanteile, teilweise 40 bis 60%, sind derzeit hier in der Region an der Tagesordnung. Um es in greifbaren Zahlen auszudrücken: Ein Anwesender hat derzeit beide Eltern in der Pflege zu je 1100 Euro im Monat und muss zukünftig mit einem Betrag von knapp 1600 € pro Elternteil rechnen. Derzeit werden von den Pflegeeinrichtungen sogenannte Angehörigennachmittage durchgeführt, wo dieses Thema erörtert wird. Nutzt die Chance wenn ihr betroffen seid. Es läuft vieles verkehrt in diesem Land, Politikversagen auf allen Ebenen und falsch eingesetzte Gelder, wo man hinsieht. Wir bleiben an diesem Thema dran.

Wir danken für diesen spannenden Abend und bedanken uns bei Herrn Mario Löffler Kreistagsmitglied Erzgebirgskreis und Kreistagsdirektkandidat für die Wahl am 26. Mai 2019 im Wahlkreis 13 sowie bei Herrn Stefan Hartung Kreistagsmitglied Erzgebirgskreis und Kreistagsdirektkandidat für die Wahl am 26. Mai 2019 im Wahlkreis 4, Vertreter der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands. Wir hoffen, bald wieder neue Politiker begrüßen zu dürfen. Weitere Einladungen sind geschrieben.

Zuschauer Niederdorfer Kanapee
 

Kommentar verfassen