Brandbekämpfung mittels Feuerlöscher

Feuerlöscher

Am 29. März fand wieder ein interessanter Vortrag im Vereinsheim der Heimattreue Niederdorf statt.
Thema diesmal: „Brandbekämpfung mittels Feuerlöscher“.
Wie sich einige vielleicht erinnerten löschten Mitglieder des Vereins 2x einen Entstehungsbrand in
Niederdorf und verhinderten so Schlimmeres. Andere Mitglieder die davon erfahren hatten stellten
die Frage in den Raum „Wie bedient man einen Feuerlöscher korrekt?“ Jeder von uns kennt
Feuerlöscher, aber wer musste sie wirklich schon einmal nutzen und kennt den korrekten Umgang
damit?

Aus diesem Grund fassten wir den Plan eine Schulung zu diesem wichtigen Thema anzubieten. Leider weigerte sich die Feuerwehr von Niederdorf bis zuletzt diese Schulung für uns durchzuführen.
Jedoch fanden wir, leider etwas verspätet einen Feuerwehrkameraden einer anderen Feuerwehr
in der Nähe, welcher sich dieser wichtigen Aufgabe annahm und uns kompetent über das Thema
informierte. An dieser Stelle nochmals unseren Dank!

In einem 2 stündigen Vortrag zeigte er durch eine spannende Präsentation die verschiedenen Arten
von Feuerlöschern, welche es gibt und erklärte in der Theorie, wie man diese korrekt bedient.
Ebenso zeigte er in verschiedenen Experimenten, wie schnell man Fehler machen kann, wenn man
einen Brand löschen will. Zum Beispiel brennendes Wachs, welches durch löschen mit Wasser eine
„extreme Stichflamme“ ergibt.

Das Wachs wurde mittels eines Brenners stark erhitzt,

bis es schließlich „von alleine“ brannte.

Anschließend wurde das Wachs mit einem Wasserstrahl „gelöscht“ und eine knapp 1 Meter
Stichflamme/Feuerball entstand.

Leider konnten wir an diesem Abend nicht praktisch mit Feuerlöschern ein Feuer im Freien
bekämpfen, da durch einen Feuerwehreinsatz die reservierten CO2 Löscher nicht mehr zur
Verfügung standen. Für alle Mitglieder war es dennoch ein sehr spannender und interessanter
Abend. Der praktische Teil wird aber noch nachgeholt.

 

Kommentar verfassen