Weihnachtsfeier – Neunerlei und mehr

Weihnachtsfeier 2018

Lange fieberten die Mitglieder des Vereines auf den 14.12.18hin. Die alljährliche Weihnachtsfeier stand auf dem Plan. Der Hof festlich geschmückt, mit Feuer und Glühwein, selbst geräuchertem Speck und Wodka, so wurden unsere Vereinsmitglieder begrüßt.

Kulinarisch wählten wir diesmal das Thema: „Erzgebirgetraditionell“. Vereinsmitglieder Gitte, Jan und Thomas nahmen sich unter Leitung von Sven der Aufgabe an. Serviert wurde ein Neunerlei als Buffet. Ok, es war eher ein Achterlei, nur die Gans fehlte. Es gab unser selbstgemachtes Sauerkraut, die handgemachten Heimat-Roster, rote Beete- und Selleriesalat, Oelhering und Linsen, auch Brot, Speckfett und Salz fehlte nicht.

Im Vorfeld der Weihnachtsfeier wurde schon Sauerkraut und Roster selbst gemacht. Wir berichteten darüber bereits.

Nachdem sich alle stärkten, klopfte es an die Tür. Ein ziemlich schmaler Weihnachtsmann betrat die Tür. Sollte das der „echte“ sein? Alle zweifelten. Noch bevor der schmächtige Weihnachtsmann beginnen konnte, schlug es erneut an die Tür. Was war das? Die Tür ging auf und da stand er, der„echte“ Weihnachtsmann mit Rauschebart und wohl genährt. Nach einem kurzen Wortgefecht kam es zum Schrottwichtelgeschenke verteilen. Mit lustigen, teilweise auch derben Sprüchen kamen die Geschenke an den Mann oder Frau.

Im Anschluss saßen dann viele Mitglieder noch gemütlich beisammen, der Holzofen verströmte wohlige Wärme und so ging eine perfekt gelungene Weihnachtsfeier spät in der Nacht zu Ende.

Ein Dank geht an die Organisatoren für diesen schönen Abend.

 

Kommentar verfassen