Warmes Vereinsheim durch Holz im Winter gesichert

Tierheim

Am 03.11.18 trafen sich einige Vereinsmitglieder am Wald beim Tierheim um mit schwerer Technik den Sturmschäden von „Fabienne“ vom 22.09.18 zu Leibe zu rücken. Im Einsatz waren ein Radlader und ein LKW, sowie Kettensägen. Hintergrund der Aktion ist das Bevorraten mit Holz für unser Vereinsheim. Der Winter naht und ein Holzfeuer verleiht jedem Raum wohlige Wärme und ein hervorragendes Raumklima. Dabei wurden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Während unser Holzlager sich wieder füllt, wurde zeitgleich dem Tierheim geholfen Gefahren umstürzender Bäume zu beseitigen. Die vom Windbruch beschädigten und umgestürzten Bäume wurden dabei aus den Gefahrenzonen herausgezogen, entästet und in 4-Meter lange Stücke geschnitten.

Achtung Klischee:

Während die „harten“ Jungs ihre Arbeit in der Natur erledigten, bereiteten drei „zarte“ Vereinsfrauen eine deftige Brotzeit zu, damit die Männer nach getaner Arbeit sich stärken konnten.

Am 24.11.2018 werden dann die Baumstämme in ofengerechte Stücke geschnitten, gespalten und eingelagert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.