Tage des Vereins – Wir sagen Danke

Tage des Vereins

Am 07. und 08. September fanden unsere Tage des Vereins statt. Innerhalb von nur 10 Tagen entwickelten wir unser Konzept für zwei tolle Tage. So musste ein Festzelt und Bierbänke organisiert werden. Selbst ein DJ für Samstag wurde nach intensiver Suche gefunden.

So stand dann auch schnell das Konzept:

Der Freitag:

Wir öffneten um 18:00 Uhr unser Vereinsheim für die Öffentlichkeit. Der Duft von gegrilltem Fleisch und Langos zog durch den Hof des Vereinsheimes. Aus den Boxen der Soundanlage schallte Musik der 90iger. An der Bar konnte lecker Marx-Bier aus Chemnitz, Palinka oder auch das eine oder andere Mixgetränk genossen werden.

Der Samstag Nachmittag

Der Samstag Nachmittag stand ganz im Zeichen der Familie. Hüpfburg, Zuckerwatte, Ponyreiten und eine Bastel- und Malstraße, sowie Kinderschminken lockte viele Familien mit Kindern auf unser vorbereitetes Festgelände. Die Eltern und Großeltern der tobenden Kinder konnten sich derweil bei selbst gebackenem Kuchen und frischem Kaffee eine Auszeit gönnen. Gegen 15:00 Uhr spielten unsere Gitarrenspieler des Vereins und 16:00 Uhr zeigte ein Vereinsmitglied, wie Pulled Pork selbst gemacht werden kann. Ab 16:30 Uhr glühten dann wieder unsere Grills mit russischen Schaschlik, die Pfanne mit heißem Fett für Langos heizte sich auf und die ersten Pulled-Pork-Burger wurden gebaut.

Der Samstag Abend

Am Samstag Abend luden wir dann die Jugend und Junggebliebene zur 90er Party ein. Aus den Boxen des DJ ertönte Musik der 90er. Bei Dj Bobo, Blümchen, Böhse Onkelz und aber auch David Hasselhof konnten die Gäste im Zelt nicht anders und sie mussten mitsingen.

Danke!

Wir möchten uns hiermit auch bei allen Unterstützern bedanken.
Unser Dank geht an den Niederdorfer Hüpfburgverleih für das Equipment.
Unser Dank geht auch an DJ „Pro Mist“ aus Gablenz für das kurzfristige Einspringen.
Unser Dank geht aber auch an die Anwohner, die zwei Tage Party mitten in der Gemeinde über sich ergehen lassen mussten und großes Verständnis zeigten.

Und unser Dank geht an ca. 200-250 Gäste, die uns an beiden Tagen besuchten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.