„De Erbschleicher“ – Oktoberfest in Niederdorf

Oktoberfest

Lange fieberten wir vom Verein auf unser „Niederdorfer Oktoberfest“ mit „De Erbschleicher“ hin. Viele Stunden der Vorbereitung lagen hinter uns. Wieder wurde gebastelt, getüftelt und organisiert. Wie sieht ein Niederdorfer Oktoberfest aus? Es wurde im Vorfeld diskutiert, debattiert und sich geeinigt.

Grün-Weiß statt Blau-Weiß

Grün und Weiß, wie die Farben von Sachsen und auch Niederdorf muss es werden, herbstlich soll es sein und kulinarisch deftig wurde entschieden. Haxen mit Sauerkraut und Brezen wurde ebenso angeboten, wie Kartoffel- und Nudelsalat mit Bockwurst, Wiener oder Rauchwurst. Aber auch zwischen Fischbrötchen und Kaffee mit Kuchen konnten unsere Gäste wählen.

18:30 Uhr öffneten wir dann die Türen und zahlreich strömten die Tanz- und Partywütigen in die urig und herbstlich geschmückte Sport- und Freizeithalle.

Deko

Dann gegen 19:30 Uhr spielten „De Erbschleicher“ auf und begannen ganz traditionell mit dem Steigermarsch. Musikalisch war es dann eine Reise von ergebirgischer Mundart, deutschem Schlager bis englischem Rock.
Von „Deitsch un frei“ von Anton Günther bis „Schatzi schenk mir ein Foto“ von Mickie Krause, von eigenen Liedern wie „Mir sei vom Arzgebirg“ bis „We will rock you“ von Queen war musikalisch für jeden Geschmack etwas dabei. So wurde auch schnell getanzt, geschunkelt und auch eine Polonaise wurde gestartet. So vergingen die Stunden wie im Flug. Schnell war es 01:00 Uhr als es mit dem Lied“’s is Feierobnd“ vom Günther Anton zu Ende ging.

Einen großen Dank an die Band, welche uns und unseren Gästen einen unvergesslichen Abend musikalisch unterbreiteten. So waren sich Band und wir uns einig, es wird sicher nicht der letzte Auftritt von „De Erbschleicher“ in Niederdorf gewesen sein.

Für uns ist es unverständlich, warum im MDR so wenig Musik von den vielen guten heimischen Bands gespielt und vorgestellt wird. Ist ein regionaler Sender nicht dafür gedacht, auch die Tradition, die Kultur und die Musik der Senderegion bekannt zu machen?

 

 

 

 

Kommentar verfassen